HARNSÄURE- bzw. URATSTEINE in den ableitenden Harnwegen

Als vorbeugende Maßnahme gegen die Bildung von Harnsteinen gilt unter anderem die Herabsetzung der Konzentration an gelösten Stoffen im Harn durch Erhöhen des Harnvolumens erzielbar durch erhöhte Flüssigkeitsaufnahme. Bei Harnsäure bzw. Uratsteinen in den ableitenden Harnwegen wird das Sicheldorfer Heilwasser zur unterstützenden Behandlung empfohlen. Das Sicheldorfer Heilwasser sollte möglichst gleichmäßig über den Tag verteilt getrunken werden, wobei eine abendliche Zufuhr besonders zu empfehlen ist.

© 2017 by Simon Schlosser. Im Auftrag von GRÜNER & Co. KG

letzte Änderung: 17/03/18